EinRadler
Cover Image

Problemmeldung und Foto 6.11.2017 von Udo, vielen Dank!

Köthener Straße

Dort hat man vor einigen Monaten einen Fuß- und Radweg (nicht benutzungspflichtig) rechts gebaut. Der ist eigentlich schön breit und durchweg besser im Belag als die Straße, damit gibt es auch jetzt eine Anbindung an den Fahrbahn-getrennten Fuß- und Radweg nach Sennewitz. Leider ist jedoch niemand zuständig für die Reinigung und den Grünschnitt. Der Weg ist in beiden Richtungen für Radfahrer und Fußgänger frei gegeben allerdings z.B. in Höhe Köthener Str. 33 zugewachsen, was eine sichere Passage bei Gegenverkehr unmöglich macht.

Was bei diesem Neubau auch sehr ärgerlich ist, sind die holperigen Bordkanten und das ewige auf- und abfahren, was ja ein generell nerviges Problem in der ganzen Stadt ist. Warum können nicht die Kfz bei queren einen Hügel überfahren?

Anmerkung der Redaktion:

Radwege anzulegen und zu beschildern ist das eine, aber sich um ihren Zustand, die Reinigung und die Pflege zu kümmern das andere. Solche Stellen kann man auf "Sag's uns einfach" melden, aber tatsächlich ist es Aufgabe der Stadt, sich um die Erhaltung und Freihaltung zu kümmern, und nicht Aufgabe der Bürger.

Wenn da wieder die typische Achterbahn aus steilem Auf und Ab an den Ausfahrten gebaut wurde ist das ein klarer Verstoß gegen die Vorgaben des Stadtrats und die Vereinbarungen am Runden Tisch Radverkehr. Wir prüfen das demnächst.

EinRadler
Cover Image

Problemmeldung und Foto 6.11.2017 von Udo, vielen Dank!

Köthener Straße

Dort hat man vor einigen Monaten einen Fuß- und Radweg (nicht benutzungspflichtig) rechts gebaut. Der ist eigentlich schön breit und durchweg besser im Belag als die Straße, damit gibt es auch jetzt eine Anbindung an den Fahrbahn-getrennten Fuß- und Radweg nach Sennewitz. Leider ist jedoch niemand zuständig für die Reinigung und den Grünschnitt. Der Weg ist in beiden Richtungen für Radfahrer und Fußgänger frei gegeben allerdings z.B. in Höhe Köthener Str. 33 zugewachsen, was eine sichere Passage bei Gegenverkehr unmöglich macht.

Was bei diesem Neubau auch sehr ärgerlich ist, sind die holperigen Bordkanten und das ewige auf- und abfahren, was ja ein generell nerviges Problem in der ganzen Stadt ist. Warum können nicht die Kfz bei queren einen Hügel überfahren?

Anmerkung der Redaktion:

Radwege anzulegen und zu beschildern ist das eine, aber sich um ihren Zustand, die Reinigung und die Pflege zu kümmern das andere. Solche Stellen kann man auf "Sag's uns einfach" melden, aber tatsächlich ist es Aufgabe der Stadt, sich um die Erhaltung und Freihaltung zu kümmern, und nicht Aufgabe der Bürger.

Wenn da wieder die typische Achterbahn aus steilem Auf und Ab an den Ausfahrten gebaut wurde ist das ein klarer Verstoß gegen die Vorgaben des Stadtrats und die Vereinbarungen am Runden Tisch Radverkehr. Wir prüfen das demnächst.