Oberchef
Cover Image

Aktualisierung 2017-08-02

Die Stadt hat seit kurzem die Gefahrenstelle stadtauswärts direkt nach der Kreuzung Wolfensteinstraße mit einer deutlichen Markierung versehen, um dort die baulich angelegten Parkbuchten von Kraftfahrzeugen freizuhalten. Zumindest gegen Dauerparker kann jetzt das Ordnungsamt vorgehen, und da das in Halle ja chronisch unterbesetzt ist, empfiehlt sich das übliche Anzeigen mit Foto und Zeit (dazu in Kürze mehr auf dieser Seite).

Bearbeitet

Die Reilstraße stadtauswärts hinter der Kreuzung mit der Wolfensteinstraße. Einspurige Straße, separates Gleisbett, geradlinig, gut einsehbar. Radwegebenutzungspflicht ist angeordnet.

Radwegbreite ohne zusätzliche Einschränkung: 1,40m.

Volle Breite

Kurz nach der Ampelquerung (neben den anfahrenden KFZ) ist der benutzungspflichtige Radweg gleichzeitig offizieller Parkplatz (oder "Kurzhalteplatz") und schrumpft auf einen Abstand zwischen Auto (wirklich das Metall) und Fahrbahn von ca. 20cm zusammen.

Das sind bei 40cm Abstand zum parkenden Auto, absolut minimal angesetzten 10cm zum motorisierten Verkehr (Tempo 50 erlaubt) und 1,40m für eine ganz besondere Engstelle immer noch 1,70m zu wenig.